Offizielle, CÃO DE GADO TRANSMONTANO

Wer PDF

 

Herkunft: Trás-os-Montes-USE Po
rtugal: bewachen Hund und Schaf- und Ziegenfleisch Schutz-K
lassifikation: Gruppe 2 Abschnitt II Molossoid

KURZER Geschichtlicher Abriss: der Ursprung dieser Rasse vereint die Geschichte der alle Iberische Mastiff und seiner Entwicklung ist auf die Bewegungen der Herden in der Region und die angrenzenden Regionen.
Schäfers Begleiter mit spezifischen Aufgaben zum Schutz gegen den Angriff der Wölfe häufig in der Gegend seitdem. In fernen Zeiten war dieser Hund in den Regionen von Portugal, insbesondere Trás-os-Montes behoben.
In dieser Bergregion, charakterisiert durch steile Felder von Weide und schwierige Zufahrt, hat diese Rasse Bedingungen in der Region und den Typ der Schafe und Ziegen, der hat traditionell Weide in diesen Bereichen entwickelt, bis er einrastet morphologisch in perfekter Harmonie mit den Bedingungen und die Art der Arbeit, die angefordert wurde, angepasst.

Allgemeines Erscheinungsbild: Mastiffhund groß, stark und zeigt sich durch sein rustikales aussehen, imposante, stolz und heitere Gelassenheit. Natürlich verfügt über seitliche Profil, quadratisch, mit hochrangigen Mitgliedern, starke Knochen, und Rechte nun, leicht aufgezogen Bauch ordentlich und nachfolgende gemäßigte Winkelungen.
Gibt es in diesem Rennen klar Dimorphie, Männchen erreichen hohe und weibliche Fleshiness deutlich überlegen.

WICHTIGE Proportionen: Convexilíneo Profil haben und der Körper ist Brevilíneo. Das Verhältnis von Widerrist Höhe und die Länge des Körpers ist praktisch gleich. Die Höhe des Codilho ist deutlich höher als die halbe Widerristhöhe.

Verhalten/Charakter: Trotz ihrer Korpulenz ist ein Hund folgsam Temperament aber reserviert. Ist vorsichtig ohne aggressive, immer ruhig und gelassen. Ist eine außergewöhnliche Uhr in seiner Rolle als Hüter der Herden gegen den Angriff der Wölfe, immer aufmerksam in ihre Schutzfunktionen.
Lebt und koexistiert mit anderen Männchen ohne Konflikte, bei Frauen im gebärfähigen Alter, zur Einführung in der Hierarchie der Dominanz beim zusammen wohnt und mehr Frauen in der Begleitung der Herde, das nie, von einem Hund getan wird zusammen zu sehen.
Konfrontiert mit dem menschlichen Kontakt von fremden und überschritten die erste Reserve, lassen Sie sich problemlos verarbeiten und ist sehr empfindlich auf gute Behandlung und Aufmerksamkeit.

Leiter: große und massive, aber nicht zu sperrig im Verhältnis zum Körper Größe, haben Convexilíneo Profil mit oberen Schädel-Gesichts-Achsen parallel zur Duldung der leicht abweichenden.

Oberkopf: Sch
ädel: mäßig breit und wenig Einfügen zusammen. Supra-Ciliares deutlich Arkaden,
Stop: Naso-Frontal mäßige Depression.

Gesichtsschädel
: Trüffel: Oval und groß, mit weit geöffneten Nasenlöchern vorzugsweise schwarz oder dunkel.
Neigung: Etwas kürzer als der Schädel hat Seiten konvergieren und schräg schneidet.
Ganz leicht abgerundet, hat gerade Profil.
Lefzen: Fein, dick, leicht abgerundeten und leicht mit Ecken von Mund und Mund gut hin-und hergerissen. Schleimhäute sind gut in schwarz pigmentiert.
Kiefer: sind stark, gut entwickelt und gut bemuskelt.
Zähne: kräftig und gut entwickelt. Gebiss in Schere oder Pinzette.
Augen: von mittlerer Größe und Format, Hazel Brown, Honig Ton, dunkler. Die Positionierung der Augen ist leicht schräg und halb frontal. Die Augenlider sind schwarzer Farbstoff. Das Aussehen ist ruhig.
Ohren: von mittlerer Größe, eher fleischig, etwas länger als breit, dreieckig, mit den gerundeten und Insert Mittelhoch (oberhalb der Linie der Augen) Auslauf. Mobilität, der häufigste Anhänger, aber ziehen leicht zurück und in der senkrechten Lage gehockt hat. Als Hin
weis heben und nach vorne Falten.

Hals: der Hals ist mittellang, gerade, stark und gut bemuskelt. Die Wamme ist offensichtlich, aber es ist einfach und nicht zu feucht. Die Haut des Halses ist ziemlich groß.

Körper: kräftig, ohne zu sperrig, gut bemuskelt. Die Widerrist Höhe muss gleich der Länge des Körpers sein.
Oberste Zeile: rechten Sc
hultern: auch in der Basis des Halses, mit langen und Schulterblatt Abknickungen Scapulo-Úmeral Medien (110) eingefügt.
Rücken: Kurz, dicht Rektum, breit und gut bemuskelt.
Kruppe: Von mittlerer Länge, breit und mäßig abfallend.
Brust: mäßig breit und umfassenden, den Brustkorb mit Rippen mässig gewölbt ist umfangreich aber hat kein Fass. Die Brust ist gut entwickelt und führt hinab zum Codilho ohne den Bypass.
Unterm Strich und Bauch: leicht auf in Richtung Brustbein/Magen, wodurch die Gebärmutter leicht aufgezogen.

Rute: Dick und gut behaart und mittlerer Größe das Hock nicht überschreitet. Tomba im Säbel, aber die Kurve am Ende, in der Bewegung des Schwanzes einzuführen ist hoch, Sichel und an ihrem Ende einrollen.

Mitglie
der: Frühere Mitgli
eder von vorne gesehen sind stark, lang und parallele Rechte.
Arm: starke lang und gut entwickelt.
Unterarm: lang, vertikal, mit zylindrischer Knochen.
Codilhos: auch Anhänger der Brust, nie Descodilhados.
Handwurzelknochen: das Gelenk ist sehr stark.
Mittelhandknochen: sehr feine aufrechte und fast richtig.
Hände: Starke, sperrig und rund, mit Finger zusammen und gebogen. Plantar Ballen dick und hart.
Hind Gliedmaßen
stark und muskulös, bringt Visa sind parallel. Der Fémuro-tibiale Winkel ist mäßig.
Oberschenkel: lang und gut bemuskelt.
Beine: lang und muskulös.
Tarsus oder Hock: groß, breit und stark.
Hintermittelfuss: Den Mitgliedern zur Verfügung gestellt und können einfache oder doppelte Presunhos.
Füße: Oval oder auch gerundet.

Haut: ziemlich dicke Textur und locker am Hals, wo es eine einfache Wamme und Widerrist bildet; Es ist ziemlich dünn im Kopf als im Körper.

Fell:
Mittellang, Dick und reichlich Haar:
glatt und sehr dicht. Die Unterwolle ist da und es ist klar. In der Region von Kopf, Ohren, Schnauze und Mitglieder ist das Fell kürzer und dünner.
Farben: die häufigsten Farben sind weiß gesprenkelt, schwarz, gelb oder hellblond Lobeiro, Farben die unicolor Hunde sind Fulvas oder gelb kann auch Speichenräder Lobeiras sein. Diese Häute sind üblich, Pedalvos oder Quadralvos sind Manalvos und mit offenen Frontfell. Können auch fleckige Interpolation im unteren Bereich des Mantels oder nervös in der Region der Gesichter, Sobrolhos und den Analbereich (Tricolor) vorlegen.

Tempi: unabhängig von Größe und Korpulenz ist der Fortschritt leicht, energisch, gut getaktete und mit einer Amplitude von Schritt.

Höhe: M
änner: 75 bis 85 cm W
eibchen: 68 bis 78 cm

Gewich
t: Männer: 60 bis 75 Kg.
Frauen: 50 bis 60 Kg.

Jede A
bweichung von den Mängeln erwähnt Merkmale als Fehler betrachtet und entsprechend ihrer schwere bestraft werden müssen.
Gelbe Augen s
ehr übermäßige Wamme oder
schlaffe Augenlider Doppel
Geradlinigkeit schwach oder sehr ge
neigt dünne e
ntbeinten übermäßige Länge hinten (groß) mit
Haken, Schwanz,
spitz und kegeligen Abschrägung

SCHWERWIEGENDE
Mängel zu sperrig Kop
f Schädel-Achsen konvergente oder abweichender übermäßig Gesic
hts Fleisch-farbige Nase oder
Augenlid Kanten Almarado Despig
mentadas Cant zu kurzen
Schädel zu groß, rund
e Augen quollen oder diskutiert tief
inserierender, kleine Ohren, dünne Textur breiten Br
ust und abstammen unterhalb der Brustk
orb Codilho tonnenförmig Füße und
Hände Ausbreitung Bes
chichtung Fell wenig dicht und zu kurz aus dem
Körper Fehlen der U
nterwolle Zähne zeigen deutlich Ober- oder Untergrenze Progenie.
Farben, schwarz oder weiß unicolor Hu
nde Hinweis: Männchen sollten zwei Hoden, Normal aussehende, gut lassen Sie nach unt
en und im Hodensack untergebracht haben.
Jeder Hund, der jede körperliche Anomalien oder Ebene Verhalten
zeigt, sollten ausgeschlossen werden.

An der Generalversammlung des CPC, 29. November 2012 ratifiziert.

Translate »